Heilen Bernsteintinkturen wirklich??

Heilen Bernsteintinkturen wirklich??

Homöopathie aller Art ist heutzutage sehr im Trend. Es kehrt nach Ablauf der Frist zu Gunsten zurück

etwa zwei Jahrzehnte, als wir im Westen erstickten, eigentlich das, was wir den Westen betrachteten. Unter seinen konstitutiven Elementen gab es immer eine Liebe zur Wissenschaft, die hauptsächlich in der Ablehnung von allem bestand, das war unwissenschaftlich. Das Problem ist, dass, dass sehr oft nur diese Dinge den unwissenschaftlichen Action-Patch bekamen, welche Wissenschaftler nicht unter der Annahme studieren wollten, dass sie zweifellos Scharlatanismus sind oder einfach keine wissenschaftliche Rechtfertigung für die von Heilern beobachteten Regelmäßigkeiten haben, gemäß ihren bekannten Behauptungen, wie Menschen manchmal bezeichnet werden, deren Arbeit ist zum Beispiel eine Nachbesserung von Alkohol auf Bernstein. Erst am Ende des letzten Jahrzehnts erinnerten sich Wissenschaftler auf der ganzen Welt an Dinge, das war ihnen gut bekannt, aber irgendwie seltsam vergessen. Es ist eine Tatsache, dass die überwiegende Mehrheit der modernen Arzneimittel aus verschiedenen Pflanzenarten isoliert wurde, größtenteils aus Kräutern wie Kamille oder Salbei, und erst nachdem man sie auf diese Weise kennengelernt hatte, wurde die Produktion unter Laborbedingungen aufgenommen. Verwirklichung dieser offensichtlichen Offensichtlichkeit, um den Klassiker zu zitieren, hat viele Entwicklungswege für die Heilung eröffnet, allgemein gesagt, unkonventionell. Unter anderem wurden Bernstein und die daraus hergestellte Tinktur getestet.

Es wurde zuerst bemerkt, das Harz selbst, aus dem Bernstein hergestellt wurde, hat eine bakterizide und viruszerstörende Wirkung. Es wachsen auch keine Pilze in seiner Umgebung, und man kann es tatsächlich sagen, dass es eine antiseptische Wirkung ähnlich wie Wasserstoffperoxid hat. Nach einer sehr kurzen Studie wurde es gefunden, dass es mit der sogenannten Bernsteinsäure verwandt ist, die in polnischem Bernstein eine Konzentration von etwa fünf Prozent hat, plus oder minus drei Prozent. Es ist ein extrem starkes Antioxidans, das blockiert biologische Prozesse auf zellulärer Ebene. Es könnte für den Menschen gefährlich sein, wenn es in seiner reinen Form konsumiert wird, es sind aber auch andere Verwendungen möglich. Przez medyków zalecana jest bursztynowa nalewka zdrowotna tworzona poprzez marynowanie w spirytusie kawałków bursztynu przez około dziesięciu dni. Auf diese Weise wird Bernsteintinktur erzeugt, d. H. Ein sehr starker Alkohol mit etwas nützlicher Säure. Es wird als Ergänzung zum Tee oder durch Auftropfen auf einen Teelöffel oder Zuckerwürfel eingenommen. Seine Wirkung kann als allgemein anregend beschrieben werden, weil unser Körper diese Substanz nicht kennt und unter normalen Bedingungen keine Chance hat, damit er mit ihr in Kontakt kommen kann. Im Gegensatz zum Schein, Dies ist eine sehr willkommene Situation. Der Prozess der Bindung freier Radikale, d. H. Freier Radikale, beginnt in unserem Körper, hochreaktive Sauerstoffatome, die in der Lage sind, völlig unerwünschte Oxidationsreaktionen zu verursachen. Die Oxidationsreaktion brennt mit anderen Worten nur, was auf zellulärer Ebene keine Flamme erzeugt, Das Endergebnis ist jedoch das gleiche, d. h. die Zerstörung des Oxidationsmaterials. Freie Radikale sind völlig natürlich und können sogar in der Luft gefunden werden, du kannst also nicht vor ihnen weglaufen, aber Sie können ihre Anzahl reduzieren.

Bernsteintinktur hat sich auch bei der Bekämpfung von Entzündungen als wirksam erwiesen. Es wird in erster Linie gegen idiopathische Erkrankungen wie rheumatische Syndrome empfohlen, Die chronische und langfristige Therapie mit nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln beginnt in ihrem Fall für den Körper schädlich zu sein. Derzeit wird daran gearbeitet, die Wirkung von Bernsteinöl auf den Blutdruck zu bestätigen.

Gefunden bei Google über Phrasen:

  • Bernsteinalkohol